Deutsche Meisterschaft in Cottbus 2012

Die aktuelle Bewerbsgruppe Tittling 3 




Am 28 Juli fand die deutsche Feuerwehr Meisterschaft in Cottbus statt
Die Bewerbsgruppe Tittling 3 die sich schon im Jahr zuvor bei der bayrischen Endausscheidung qualifiziert hatte war dabei
Nur die 8 besten bayrischen Gruppen durften zu deutschen Meisterschaft und Bayern vertreten
Ca. 1500 Feuerwehrler aus ganz Deutschland kämpften vier Tage lang um die besten Feuerwehren Deutschlands zu ermitteln, die wiederum 2013 ihr Land bei der Olympiade des Weltfeuerwehrverbandes CTIF vertreten sollen
Wir konnten trotz des vorausgegangen Regens einen souveränen und fehlerfreien Aufbau absolvieren
Mit 389,91 Punkten war uns der 18 Platz von insgesamt 54 Mannschaften und eine Silber Medaille sicher
Wieder einmal eine hervorragende Leistung der Feuerwehr Tittling für Bayern!!!

Gruppenfoto 2008

 Die Firefighter's mit den Preisen aus drei Jahren



!!Die Firefighter's stellen sich vor!!

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.





--------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Die Firefighter von Tittling

Gegründet: 2005
Mitglieder: 9 Männer und eine Frau

Im Januar 2005 haben sich 10 unerschrockene Feuerwehrler zusammen gefunden um Bayern bei intenationalen und nationalen Feuerwehrwettkämpfen zu vertreten!!!!
Bereits im September 2005 stand schon die erste Herausforderung auf dem Programm. Das Deutschlandpokalfinale in Syke bei Bremen.
Bei strahlendem Sonnenschein und hoher Nervosität absolvierten wir den ersten Wettkampf, und kamen auf den 18. Platz.
Für die Premiere der Firefighter Tittling ein hervorragendes Ergebnis!!





--------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Deutsche Meisterschaft 2008

 Silbermedaille



 Böblingen 2008





Wir haben am 26.07.08 als einer der besten 9 Wettkampfgruppen Bayerns bei der Deutschen Meisterschaft in Böblingen teilgenommen

Die 50 besten Wettkampfgruppen Deutschlands standen sich zum Kräfte messen gegenüber

Bereits am Donnerstag beim offiziellen Training, das für uns sehr gut gelaufen ist, sah man das wir Deutschlandweit zu den Top 20 gehören

Um 8:00 Uhr war es dann soweit unser Start stand bevor

Trotz Tau auf dem Rasen, der sicher nicht hilfreich war, haben wir unser bestes gegeben

Leider haben wir durch den rutschigen Rasen etwas Zeit verloren, die wir auch beim anschließenden Staffellauf nicht mehr einholen konnten

Dennoch ist uns ein für diese Verhältnisse guter Platz gelungen

Uns und unseren Kammeraden aus Partenkirchen ist es gelungen mit einer Silber und einer Goldmedaille den Stand Bayerns in den traditionellen Feuerwehrwettkämpfen zu stärken und zu festigen

Mit unserer Silbermedaille und somit zweit beste bayrische Mannschaft konnten wir wieder einmal den hohen Stellungswert der Tittlinger Firefighter in Deutschland unter Beweis stellen

Voller Kraft und mit festem Willen werden wir auch 2009 wieder ins Rennen gehen!!!

!!!Deutschlandpokal wir kommen!!!







Sieg der Firefighter beim ersten intern. Pokalwettkampf

in Bad Höhenstadt




Am 26.04.08 war es wieder einmal soweit, es stand der erste Wettkampf in diesem Jahr nach der Winterpause an.

Bei strahlendem Sonnenschein in Bad Höhenstadt haben sich Mannschaften aus Deutschland, Österreich und Frankreich eingefunden um sich wieder mit den anderen Gruppen zu messen.

Unser erster Start um ca. 11:00 Uhr lief wie geplant super Zeit und null Fehler beim Aufbau.

Der Anschließende Staffellauf wird wohl in die Geschichte eingehen.

Der Start lief hervorragend, Schwebebalken bei Läufer 3 auch ohne Fehler, aber dann kam das „ Wunder von Bad Höhenstadt!!!!“

Bei der Übergabe von Läufer 4 (Maschinist) und Läufer 5 (Angriffstrupp-Mann)

ist es passiert, der Maschinist verlor nach einem Sprung, der notwendig war um nicht zu übertreten und Fehlerpunkte zu kassieren, das Gleichgewicht und riss den AT Mann mit zu Boden!!!

Durch die hervorragende körperliche und geistige Verfassung der Läufer konnte der Maschinist eine Liegestütze aus dem freien Fall und der AT Mann eine Flugrolle nach vorne machen, dabei kollidierte er mit der Streckenabsperrung und verfing sich auch noch im Absperrband!!

Den Zuschauern stand der Schock ins Gesicht geschrieben, sie mussten hilflos mit ansehen als die Läufer zu Boden gingen und sie glaubten schreckliches sei ihnen wiederfahren, aber da rafften sich die beiden, durch ihren unbrechbaren Willen zum Sieg, wieder auf und mit dem Ziel vor Augen:

“Landkreismeister 2008“

bissen Sie die Zähne zusammen ignorierten die Schmerzen der Verletzungen und liefen weiter!!!!

Am Nachmittag bei der Siegerehrung stand es dann fest, wir haben es in der Kategorie Aufbau und Staffellauf mit Hindernissen wieder einmal geschafft und trotz der Tragödie den Landkreistittel, beste bayrische und beste Deutsche Mannschaft erkämpft!!!

Es wurde der bewegendste Sieg der Firefighter Tittling in ihrer bisherigen Laufbahn!!!
Am Nachmittag stand noch die Kategorie ohne Hindernisse auf dem Programm, nach Absprache unter einander beschlossen wir es trotz Verletzungen noch einmal zu Probieren. „DIE FIREFIGHTERS GEBEN NIE AUF!!!!!“

Es lohnte sich trotz Schmerzen der beiden Läufer schafften wir die beste deutsche Aufbauzeit des Tages.

Beim Staffellauf ging es leider auf Grund der Verletzungen ein wenig langsamer, aber es reichte immerhin noch für Platz 3!!!

So gestärkt kann das Jahr 2008 beginnen und die nächsten Wettkämpfe Ravensburg und Deutsche Meisterschaft absolviert werden!!

















00011994